„Alte Trails“ war die Aufgabe, welche die Mensch-Hund-Teams am 17.04.2017 in Ingolstadt zu lösen hatten.
Dafür wurden 24 Stunden vorher Trails quer durch die Ingolstädter Innenstadt gelegt und die Hunde waren am Tag darauf gefordert, diese zu finden.
Für die meisten Teams war es eine Premiere – sie hatten noch nie 24 Stunden alte Trails gesucht.
Die schlechten Wetterbedingungen erschwerten das Ganze zusätzlich.

Es hatte die Nacht nach dem Legen der Trails gestürmt und geregnet und auch während der Suche blieben einige Teams nicht vom Regen verschont.
Die Ablenkung war groß, aber weder Fußgängerzone, noch Ostermarkt und Feiertagsverkehr konnten die Hunde von der Spur abbringen und sie haben diese enorme Herausforderung exzellent gemeistert.
Zusammengefasst war es eine sehr gelungene Veranstaltung, bei denen die Tams viel dazugelernt haben.

Schreibe einen Kommentar